Rocks überrollen die Drachen

Keine Mühe hatten die Rocks im Energie Burgenland Derby bei den Dragonz vom BBC Nord: 94:65 das klare Endergebnis.

Diesmal mit einem wieder genesenen Gary Ware legten die Mattersburger aggressiv los, Obmann Corey Hallett sorgte für das 11:2. Von diesem Vorsprung rückte der BKM auch nicht ab, in der Verteidigung stand man sicher und so gelangen den Hausherren lediglich 11 Zähler in den ersten zehn Minuten.

Angeführt vom Ex-Rocker Dragi Najdanovic und unterstützt von Lukas Knor gab es dann aber einen Run auf Seiten der Dragonz, Mattersburg in dieser Phase indisponiert, 24:25 der Rückstand plötzlich! Aber Gary Ware und Jan Nicoli drehten nun ihrerseits auf, und zwei Minuten später war der Rückstand wieder Geschichte, plus 5 hieß es wieder für das Team von James Williams. Auch danach hatte der BKM das Heft in der Hand, aber der Gegner ließ sich vorerst nicht richtig abschütteln, 46:37 die Pausenführung.

Nach dem Wechsel gaben die Big Men den Ton an, das Duo Hallett & Ware war in dieser Phase vom Gegner nicht zu stoppen, sorgte für einen 10:2 Run und für die Vorentscheidung. Sebastian Khünl-Brady war es vorbehalten, den Vorsprung auf über 20 Punkte auszudehnen, nun lief das Werkl der Rocks so richtig. Wenig später erreichte der Vorsprung den 30er, Corey Hallett versenkte zum 73:43. Damit war alles gesagt, Mattersburg zumindest eine Klasse besser und der Sieg stand außer Frage. Die besten Werfer waren Gary Ware mit 21 und Jan Nicoli mit 18 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.