Berichte von den Nachwuchsspielen

Am Wochenende war erstmals die WU14 im Wettspieleinsatz – in dieser neu gegründeten österreichweiten Meisterschaft geht es darum, erste Erfahrungen zu sammeln. Vielen anderen Vereinen geht es ähnlich, dass erstmals Mädchen-Mannschaften teilnehmen. Gecoacht wurden die Rocks von Joey Vickery, gegen die Gastgeber aus Steyr gab es eine klare Niederlage (3:97). Besser lief es dann aber gegen BC Vienna 87, denn es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. Mit einem 27:34 musste Mattersburg letztlich dann doch eine Niederlage zur Kenntnis nehmen.

MU19 ÖMS: FCN Holter Baskets Wels – BK Mattersburg Rocks 88:64 (46:27).-

Bei den Burschen war die MU19 im Einsatz, am Samstag ging es im Rahmen der Österreichischen Meisterschaften nach Wels. Nach gutem Beginn (9:11 nach sechs Minuten), gelang den Hausherren aber der entscheidende Run und die Oberösterreicher setzten sich auf 34:12 ab. Dann stellte der BKM auf Zonenverteidigung um und hatte plötzlich wieder mehr vom Spiel. Der Gegner ließ sich aber nicht mehr ernsthaft gefährden und durfte am Ende auf ein 88:64 abklatschen.

Werfer: Poremba 23, Bugnyar 16, Wilfing 8, Lehrner 7, Pinter 6, Pavlovic 4.

MU19 BBV: BK Mattersburg Rocks – BBC Nord Dragonz 64:54 (38:34).-

Gleich am nächsten Tag, dem Sonntag, ging es für den BKM in der heimischen Meisterschaft weiter, die Dragonz waren ein wichtiger Gradmesser. Hier gelang den Mannen von James Williams der befreiende Sieg, wenngleich die Angelegenheit zumeist knapp war und aus einer 4-Punkte-Führung zur Hälfte der Spielzeit ging sich im Endeffekt noch ein zweistelliger Punkteunterschied aus.

Werfer: Poremba 25, Lehrner 16.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.