Sommergespräch mit Hannes Artner

Basketball ABL 2014/15 Viertelfinale 2.Runde G¸ssing Knights vs Oberwart Gunners Hannes Artner (7) Mathias Klepeisz (11) Copyright Pictorial / A.Novak office@pictorial.at www.pictorial.at Austria Fax: +43 2242 31129 Mobil: +43 664 300 5731

Quelle: oebl.at: Ex-Gunner und Neo-Mattersburger Hannes „Zwiebel“ Artner im Sommergespräch über seinen Wechsel, unglaubliche Belastungen und das neue Team der Redwell Gunners Oberwart.

Wie kam es eigentlich zu deinem Spitznamen „Zwiebel“?

Das ist eine lange Geschichte – und geht mitunter Jahrzehnte zurück: Ich komme aus der kleinen Ortschaft Riedlingsdorf (Anm. 8 km von Oberwart entfernt) und deren Einwohner waren die „Zwiebler“, da hier früher viel Zwiebel angebaut wurde. Im Nachwuchs waren wir dann drei Spieler mit dem Vornamen Hannes und ein Trainer hat dann plötzlich gesagt: „Du bis der Zwiebel!“ Das hat sich bis heute gehalten. Und – auch wenn „Zwiebler“ früher ein Schimpfwort war, jetzt sind wir Riedlingsdorfer stolz drauf.

Du hast dich diesen Sommer – für viele vielleicht überraschend – für einen Vereinswechsel entschieden und spielst ab der kommenden Saison für BK Mattersburg Rocks in der Zweiten Basketball Bundesliga. Welche Überlegungen standen hinter diesem „Tapentenwechsel“ und wie kam der Deal zustande?

Ich habe in den letzten Jahren aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit viel geopfert, viel auf mich genommen und von den Redwell Gunners Oberwart viel Verständnis bekommen. Diesen Sommer ist man dann an mich herangetreten, mit einem neuen Konzept, wo man Leistung und Aufwand gegenübergestellt hatte. In lange Gespräche mit Andreas Leitner haben sich dann auch die BK Mattersburg Rocks eingeklinkt. Dieser Prozess war für mich wichtig – denn ich wollte nicht komplett abschließen. Der Wechsel ist für mich perfekt. Ich muss eben nicht von heute auf morgen aufhören. Und eine Rückkehr nach Oberwart ist durchaus möglich, aber abhängig von meiner beruflichen Zukunft.

Im Zuge deines Wechsels wurde eine „Trennung auf Zeit“ kommuniziert. Welchen Zeitplan hat Hannes Artner – und kehrt er wieder zu den Gunners zurück?

Ich habe keinen persönlichen Zeitplan. Vorrang haben jetzt die Rocks, mein Beruf und im November erwarte ich mein zweites Kind. Ich bin gespannt auf die neue Herausforderung – und will mich voll und ganz auf Mattersburg konzentrieren. Eine Rückkehr innerhalb der Saison ist ausgeschlossen. Wenn ich etwas anfange, dann ziehe ich es auch durch. Nach diesem Jahr kann man sicher wieder darüber nachdenken, aber alles in Absprache mit meiner Familie.

Das ganze Interview gibt es hier!

Foto: pictorial/A. Novak.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.