So schaut’s aus: Rocks stürzen Meister von Tabellenspitze!

Mit einem an Spannung und Dramatik nicht zu überbietenden Gipfel gab es in der Mattersburger Sporthalle ein 74:72 für die Rocks im Duell mit den Blackbirds!

Vor 400 lautstarken Fans hatten die Gäste den besseren Start, bei Mattersburg machte sich das Fehlen von Kapitän Jan Nicoli bemerkbar. Sebastian Koch stellte auf 16:9 für seine Mannschaft. Bei den Hausherren ging viel über Gary Ware, er scorte schon in der ersten Halbzeit unglaubliche 24 Punkte! Der Center war es auch, der im zweiten Viertel immer wieder für den Ausgleich sorgte, Güssing/Jennersdorf konnte sich nicht mehr absetzen. Youngster Sebastian Khünl-Brady brachte sein Team per Dreier auch kurzzeitig in Front – und die beiden Insidespieler Ware und Corey Hallett vollendeten zum 43:33-Pausenstand für die Mattersburger.

Nach Wiederbeginn folgte dann eine tolle Phase für die Rocker, ein rares 4-Punkte-Spiel (erfolgreicher Dreier plus Bonusfreiwurf) von Philipp Germ läutete einen 11:0-Run ein, plötzlich war die höchste Führung im Spiel hergestellt, 54:33 hieß es und die Rocks-Fans erhoben sich einmal mehr von ihren Sitzen, machten mächtig Stimmung. Was danach kam, ist aber schwer zu erklären, es regnete plötzlich Blackbirds-Dreier, die Defense der Rocks zahnlos. Mit 19:2 ging diese grausliche 5-Minuten-Sequenz an die Südburgenländer, die wenig später auch in Führung gingen. Die Blackbirds klopften Gary Ware fleißig ab, die Schiedsrichter ließen aber mehr laufen in dieser Phase. Dennoch konnte sich der BKM in einem dramatischen Schlussviertel zunächst noch einmal um fünf Punkte absetzen, aber die Gäste verbuchten immer wieder erfolgreiche Distanzwürfe und hielten sich damit am Leben – gingen auch vier Minuten vor Ultimo um ebenso viel Punkte in Front. Aber der BKM steckte nicht auf, mit couragierter Offensive und ein wenig Glück sowie zwei super-Aktionen von Marko Soldo (Dreipunkter getroffen und Steal beim letzten Angriff der Blackbirds) sowie einem schönen Inside-Move von Gary Ware war das 74:72 vollendet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.