Vorschau auf den 7. Spieltag

Quelle: basketballaustria.at

Für die Teams der Basketball Zweite Liga stehen beinharte Tage am Plan: Freitag und Sonntag steigt die erste Doppelrunde der Saison, die viele spannende Spiele mit sich bringt. So geht es im Rahmen des „Double-Headers“ schon morgen zu Allerheiligen unter anderem in zwei brisanten Derbys zur Sache.

Viele hatten die COLDAMARIS BBC Nord Dragonz vor der Saison auf der Rechnung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kommen die Eisenstädter jetzt auch tatsächlich immer besser in Form. Spätestens nach dem Last-Minute-Sieg gegen Dornbirn sind die Güssing/Jennersdorf Blackbirds, die um 17 Uhr zum Derby bitten, gewarnt. Der dritte Klub aus dem Burgenland, die BK Mattersburg Rocks, fährt zeitgleich als großer Favorit zu den Union Deutsch Wagram Alligators

Ebenfalls favorisiert gehen die Mistelbach Mustangs, die nach dem Sieg gegen Güssing ex-aequo die Liga anführen, ins Auswärtsspiel (17.30 Uhr) bei den Basket Flames – vor allem, weil der Flammenwerfer der Wiener nach dem überragenden Saisonstart etwas ins Stocken geriet, es nach vier Erfolgen zuletzt zwei Niederlagen setzte. Nach der ersten Niederlage überhaupt wollen die Raiffeisen Dornbirn Lions bei KOS Celovec (19 Uhr) wieder auf die Siegerstraße in den Westen des Landes zurückfahren.

Apropos: In Sporthalle Alpenstraße steigt um 18.30 Uhr das erste West-Derby zwischen der BBU Salzburg und den SWARCO RAIDERS Tirol. Dabei spricht einiges für die Salzburger, die auswärts zwar noch sieglos sind, zu Hause dafür aber drei Erfolge in ebenso vielen Spielen feiern konnte. Die Ljubinkovic-Truppe ist vor dem Aufsteiger aus Innsbruck aber gewarnt: Die Innsbrucker feierten die beiden bisherigen B2L-Siege in der Fremde. Mit jeweils zwei Siegen in Folge im Rücken treffen zum Abschluss der Runde die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers auf die Wörthersee Piraten (19 Uhr). Union Deutsch Wagram Alligators vs. BK Mattersburg Rocks
Freitag, 17 Uhr – BORG Deutsch Wagramlive auf www.basketballaustria.at/live/b2l/alligators-deutsch-wagram

Hannes Qurigst, Head Coach Deutsch Wagram: „Im ersten Spiel der Doppelrunde geht es gegen Mattersburg, die seit Jahren zu den Topteams zählen und mit Ware und Hallett ein starkes Insideduo haben. Vor allem in der Defensive und am Rebound müssen wir daher einen guten Job machen, um dagegen halten zu können“ 

Lukas Hofer, Kapitän Deutsch Wagram: „Dieses Wochenende bekommen wir es erstmals in dieser Saison mit zwei der Top-Klubs in der zweiten Liga zu tun. Für uns ist es dadurch noch wichtiger, mit viel Energie und Kampfgeist in das Spiel bzw. die zweite Hälfte zu starten.“

James Williams, Head Coach Mattersburg: „Auch wenn Deutsch Wagram aktuell Tabellenletzter ist und wir in diesem Spiel als Favorit gelten, dürfen wir diesen Gegner nicht unterschätzen. Die Mannschaft muss am Freitag ihr ganzes Können zeigen, um zu gewinnen!“

Corey Hallett, Spieler/Obmann Mattersburg: „Das letzte Spiel hat uns viel Energie gegeben. Mit Hilfe unserer Fans, die mit einem Fanbus anreisen werden, können wir alles schaffen.“ Güssing/Jennersdorf Blackbirds vs. COLDAMARIS BBC Nord DragonzFreitag, 17 Uhr – Aktivpark Güssinglive auf www.basketballaustria.at/live/b2l/guessing-jennersdorf-blackbirds 

Daniel Müllner, Head Coach Blackbirds: „Nach der knappen Niederlage in Mistelbach wollen wir vor heimischer Kulisse wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Die Dragonz verfügen über einen starken Kader und wir werden eine disziplinierte und konzentrierte Teamleistung brauchen, um erfolgreich zu sein.“ 

Manuel Jandrasits, Kapitän Blackbirds: „Gegen Eisenstadt müssen wir wieder zu unserer Stärke in der Teamdefense finden und uns am Rebound deutlich verbessern. Es wird Zeit, dass wir die Konzentration in der Offense und den Einsatz in der Defense über 40 Minuten hochhalten. Ich hoffe, dass wir diese Verbesserungen in unserem Spiel mit der Unterstützung unserer Fans umsetzen können.“

Dusan Kozlica, Head Coach BBC Nord: „Um in Güssing zu bestehen, bedarf es einer äußerst konzentrierten und geduldigen Offensive. Außerdem müssen wir uns auf ein extrem physisches Spiel einstellen und versuchen, ihnen die Fastbreaks zu nehmen.“ 

Lukas Knor, Spieler BBC Nord: „Nachdem wir letzten Samstag gegen die Lions gezeigt haben, dass wir auch die Topteams der Liga schlagen können, wollen wir natürlich unsere Siegesserie in Güssing fortsetzen.“ Basket Flames vs. Mistelbach Mustangs
Freitag, 17.30 Uhr – Lions Dome, Traiskirchenlive auf www.basketballaustria.at/live/b2l/basket-flames

Mario Gatto, Obmann Basket Flames: „Die bisherigen Spiele haben gezeig,t wie spannend diese Saison werden kann. Gegen Mistelbach müssen wir uns einfach gleich von Beginn an konzentrieren, um gegen diese erfahrene Mannschaft bestehen zu können.”

Dominik Alturban, Kapitän Basket Flames: „Mistelbach steht verdient ex-aequo an der Tabellenspitze. Es wird sehr schwer werden zu gewinnen, aber wir werden von der ersten Minute an ready sein und Mistelbach einen Kampf liefern.“ 

Martin Weissenböck, Head Coach Mistelbach: „Wir haben gegen die Blackbirds über weite Strecken gut verteidigt. Das müssen wir am Freitag auch gegen die offensiv starken Flames tun, um erfolgreich zu sein.“

Sascha Hasiner, Obmann Mistelbach: „Der Allerheiligen-Abend im Lions Dome wird interessant. Wir freuen uns auf bekannte Gesichter und ein heißes Match in einer coolen Location, die wir von unzähligen Nachwuchsmatches kennen.“

Personelles: Lazar Gagic und Jan-Niklas Welge (beide Flames) fehlen. Konstantin Kolonovics, Mio König und Michal Semerad sind bei Mistelbach nicht dabei.BBU Salzburg vs. SWARCO RAIDERS TirolFreitag, 18.30 Uhr – Sporthalle Alpenstraße, Salzburglive auf www.basketballaustria.at/live/b2l/guessing-jennersdorf-blackbirds

Dejan Ljubinkovic, Head Coach Salzburg: „Wir wollen von Spiel zu Spiel besser werden. Es wird sehr spannend. Die Innsbrucker haben schon bewiesen, dass Sie in diese Liga gehören und mit zwei Siegen sind Sie auf keinen Fall zu unterschätzen.” 

Dusko Stojakovic, Obmann Salzburg: „Wir freuen uns auf das erste Westderby gegen Innsbruck seit vielen Jahren. Es wird notwendig sein über 40 Minuten die volle Konzentration und den Fokus auf das Spiel zu halten.“

Felix Jambor, Head Coach Tirol: „Salzburg ist ein starker und ambitionierter Gegner. Trotz einiger Verletzungssorgen haben sie einen guten Kader zur Verfügung. Sie spielen sehr intensiven und gut strukturierten Basketball. Es wird an uns liegen, dass wir es schaffen, unseren Rythmus offensiv und defensiv im Spiel zu finden. Dann haben wir in jedem Spiel die Chance zu gewinnen, aber es wird ein hartes Auswärtsspiel.”

Emmanouil Bechrakis, Spieler Tirol: „Wir müssen weiter hart arbeiten, uns konstant verbessern und aus unseren Fehlern lernen. Mit dieser Einstellung werden wir sicherlich eine Chance haben das folgende Auswärtsspiel zu gewinnen. BBU Salzburg ist ein erfahrenes Team, das gut eingespielt ist. Gegen so ein Team sind Beherrschung, intelligentes Spielen und Charakter gefragt.“

Personelles: Perak, Mitchell, Oluic fehlen der BBU verletzungsbedingt. Den Tirol fehlt Djordje Djordjevic langzeitverletzt.KOS Celovec vs. Raiffeisen Dornbirn Lions
Freitag 19 Uhr – Sporthalle St. Peter, Klagenfurtlive auf www.basketballaustria.at/live/b2l/kos-celovec

Stefan Hribar, sportlicher Leiter KOS: „Die Dornbirner sind in diese Saison sehr stark gestartet. Zuletzt gab es eine etwas überraschende Niederlage. So etwas dürfen sie sich auswärts nicht mehr erlauben, wenn sie weiterhin Tabellenführer bleiben wollen. Uns fehlen auch noch zwei Leistungsträger, das macht die Sache umso schwieriger. Wir wollen aber unser Kämpferherz auspacken und den jüngeren Spielern vielleicht eine Chance geben sich weiter zu entwickeln.“

Andi Smrtnik, Kapitän KOS: „Das zur Zeit stärkste Team der Liga wollen wir ohne unsere beiden Stützen genauso fordern. Die Dornbirner sind aber auf allen Positionen sehr gut besetzt. Wir müssen einfach stabiler werden und dürfen uns keine schwachen Minuten leisten wie in den letzten beiden Spielen.“ 

Borja San Miguel, Head Coach Dornbirn: „Wir sind in der härtesten Woche – drei Spiele in sieben Tagen und dazu zwei lange Reisen nach Eisenstadt und Klagenfurt! Das ist eine Herausforderung, was das Training und die Regeneration betrifft. Die Niederlage in Eisenstadt sollte uns genügend Erfahrung gebracht haben, so ein Spiel nicht noch einmal zuzulassen. Wir müssen einen Gang höher performen, um wieder erfolgreich zu sein.“

Timur Bas, Spieler Dornbirn: „Nach dem Spiel in Eisenstadt heißt es, aus den Fehlern zu lernen und diese gegen KOS zu vermeiden. Wir werden von jedem Spieler 100 Prozent benötigen, um gegen Klagenfurt zu bestehen und um positiv in das schwere Heimspiel am Sonntag zu gehen.“

Personelles: Marin Slisković (privat) und Tiso Cvetković (Dienstreise) fehlen bei KOS. Raiffeisen Fürstenfeld Panthers vs. Wörthersee PiratenFreitag 19 Uhr – Stadthalle Fürstenfeld

Pit Stahl, Präsident Fürstenfeld: „Nach der Leistungssteigerung der letzten Spiele wollen wir einen weiteren Schritt nach vorne machen!“

Erich Feiertag, Teambetreuer: „Wir werden uns von Spiel zu Spiel steigern müssen und gehen mit Selbstvertrauen in die Partie gegen die Wörthersee Piraten. Schön langsam treten wir als Team auf und haben die Defensivarbeit wesentlich verbessert. Wir erwarten ein schnelles und intensives Spiel gegen die Wörthersee Piraten.“

Goran Jovanovic, Head Coach Wörthersee: „Die Fürstenfeld Panthers konnten sich in den letzten Runden erheblich steigern, vor allem die Spieler mit Erstligaerfahrung zeigen sich brandgefährlich. Für uns wird es wichtig sein, defensiv konzentriert zu sein und im Angriff weiterhin geschlossen aufzutreten.“ 

Andreas Nuck, Spieler Wörthersee: „Wir konnten in den letzten zwei Runden einen besseren Rhythmus etablieren, dennoch gibt es Bereiche, wo wir noch viel besser agieren müssen. Um in Fürstenfeld erfolgreich zu sein, werden wir einen durchgehend hohen Energie- und Konzentrationslevel benötigen.“

Personelles: Moukhit Kouadio wird bei Fürstenfeld noch mehrere Wochen ausfallen. Ziga Erculj (Piraten) ist mit einer Fingerverletzung fraglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.