Rocks: Erste Weichenstellungen sind erfolgt

Das enttäuschende Saisonaus gegen St. Pölten ist mehr oder weniger verdaut, die Verantwortlichen im sportlichen Bereich um Obmann Corey Hallett und Sportlicher Leiter Claudio Vancura basteln bereits an der kommenden Saison. Coach James Williams ist wieder mit von der Partie und wird auch bei der Aufstellung der Mannschaft unterstützen.

Er ist der richtige Mann für uns, hat viel Erfahrung und soll sich im Verein weiter einbringen,

berichtet Obmann Corey Hallett. Somit geht der US-Amerikaner, der in Mattersburg mit seiner Familie lebt, in seine vierte Saison im Burgenland (mit dazwischen zwei Spielzeiten Pause). Als Priorität sehen Coach und Obmann – auf den ersten Blick vielleicht ein wenig unerwartet  – die Verhandlungen mit den Youngsters wie Tobias Winkler, Philipp Germ oder Sebastian Khünl-Brady. Aber die Jungen werden in der neuen Spielzeit mehr Verantwortung übernehmen dürfen, zumal noch nicht klar ist, wie die Ausländerregelung aussehen wird.

Abgestiegen sind die Deutsch-Wagram Alligators, den Medien war zu entnehmen, dass die Danube City Timberwolves in der ABL nicht mehr weitermachen werden und ihnen droht somit der Gang in die Landesliga in Wien, falls keine Ausnahmeregelung erwirkt werden kann. Es sind also in puncto kommender Saison noch einige Themen offen…

Fix ist hingegen das traditionelle Sommerfest der Rocks, das heuer am 24. Mai in gewohnt entspannter Atmosphäre bei der Sporthalle stattfindet. Es beginnt am Nachmittag mit dem Eltern-Kind-Turnier ab 16 Uhr und das Team der ZWEITEN Bundesliga lädt danach zu Gegrilltem und Getränken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.