Personelle Veränderungen zur Trade-Deadline

Aufgrund eines Auslandsaufenthalts wird Marko Soldo in der heurigen Saison nicht mehr für die Mattersburg Rocks einlaufen können, der Flügelspieler kam auf knapp 8 Punkte und 5 Rebounds pro Begegnung. Die Tatsache seiner lokalen Veränderung war bereits intern länger bekannt, die Verantwortlichen haben dafür zwei Asse aus dem Ärmel geholt bzw. reaktiviert: Altmeister Joey Vickery (51) gibt sich noch einmal die Ehre. Nachdem er in der vorigen Saison zunächst als Spieler (10,6 Punkte) und nach dem Abgang von Mike Coffin als Trainer fungierte, will es der Kanadier noch einmal wissen. Vickery spielte für Kanadas Herrennationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 1994 und 1998. Bei der WM 94, die in seinem Heimatland ausgetragen wurde, war Vickery mit einem Durchschnitt von 9,6 Punkten je Begegnung drittbester Korbschütze der kanadischen Mannschaft. Ebenso unvergessen sein Rekord von 17 getroffenen Dreiern in einer Partie in der 2. Französischen Liga.

„Für einen Joey Vickery wird es bei den Mattersburg Rocks immer einen Platz im Kader geben“,

formulierte einst Ex-Präsident Thomas Talos wunderbar.

Der zweite Newcomer im Kader ist ebenso ein alter Bekannter, Guard Felix Reimann wurde ebenso wieder reaktiviert und steigt ab sofort ins Geschehen ein. Beide könnten schon am Samstag im Duell mit dem langjährigen Rivalen Mistelbach Mustangs zum Einsatz kommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.