Nachbericht: Rocks als Energie Burgenland Derbysieger

Quelle: basketballaustria.at

Im einzigen Freitagsspiel der Basketball Zweite Liga gewinnen die Mattersburg Rocks das spannende Derby gegen die BBC Nord Dragonz aus Eisenstadt nach hartem Kampf mit 76:75. Vor allem die Reboundüberlegenheit (57:29) der Heimmannschaft war ausschlaggebend für den Sieg. Damit ziehen die Rocks bis Samstag in der Tabelle mit den Blackbirds gleich und halten bei elf Siegen aus 14 Spielen.

Mattersburg Rocks vs. BBC Nord Dragonz
76:75 (15:22, 35:46, 62:58)
Freitag, 19.00 Uhr – Sporthalle Mattersburg

Beide Teams starteten gemächlich in die Partie, wobei die Rocks in den ersten Spielminuten immer vorlegten und die Dragonz nachzogen. Die letzten Minuten gehörten aber den Eisenstädtern, die das Spiel drehten und das Viertel mit einem Buzzer-Beater-Dreier von Petrovic beendeten. Am Spielgeschehen änderte sich im zweiten Abschnitt wenig. Der BBC Nord traf hochprozentig von außen, hatte das Spiel weitgehend unter Kontrolle und ging mit einer zweistelligen Führung in die Pause.

Die Halbzeitansprache von Coach Williams zeigte sofort Wirkung und die Rocks kamen mit einem 8:0-Run aus der Pause – die Partie war wieder offen. Die Mattersburger spielten offensiv fast ausschließlich auf die beiden Türme – Hallett und Ware – unter dem Korb und diese konnten weitesgehend nur durch Fouls gestoppt werden. Bis zum Viertelende drehten die Mattersburger die Partie und führten knapp. Die erste Aktion im Schlussviertel erzürnte den Dragonz Coach Kozlica so sehr, dass er mit dem zweiten technischen Foul die Halle verlassen musste. Die Rocks nutzten das Momentum und erspielten sich sofort einen zweistelligen Vorsprung. Die Schlussphase war nichts für schwache Nerven. Die Gäste verkürzten aufgrund eines unsportlichen Fouls auf einen Punkt und es waren noch 27 Sekunden auf der Uhr. Die Eisenstädter verabsäumten es aber fünf (!) Wurfversuche im Korb unterzubringen und die Rocks gewannen – wie bereits das Hinspiel – um einen Punkt.

Beste Werfer: Hallett 19, Ware 15, Nicoli 13 bzw. Memcic 22, Mileta 18, Petrovic 11

James Williams, Coach Mattersburg Rocks: Wir spielten sehr schlecht und waren ein glücklicher Sieger.

Corey Hallett, Spieler Mattersburg Rocks: Trotz einer schwachen Leistung haben wir das Derby verdient gewonnen. Es tut mir leid für unsere Fans, die sich so einen Mist anschauen haben müssen.

Lukas Knor, Spieler BBC Nord Dragonz: Wir haben von Anfang an gewusst, dass es wieder ein spannendes Spiel werden wird. Wir haben leider – wie im Hinspiel schon – wieder um einen Punkt verloren.

Sebastian Kunc, Spieler BBC Nord Dragonz: Wir haben in der ersten Halbzeit das Spiel dominiert. Das dritte Viertel haben wir klassisch verschlafen und haben den Mattersburgern die Chancen gegeben. Am Ende haben wir den Sieg wieder auf der Hand gehabt, haben es aber leider nicht geschafft.

Foto: Pictorial / M. Pröll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.