Dramatik pur, Rocks als knapper Derbysieger!

Mit dem knappsten aller Resultate endete das erste Energie Burgenland Derby der neuen Saison – Mattersburg entkam mit einem 94:93-Erfolg einer erstmaligen Niederlage gegen den BBC Nord in Eisenstadt!

Trotz Heimspielatmosphäre gehörte der Beginn den Dragonz, Neuzugang Filip Mileta besorgte das 9:3. Dann war aber Mattersburg – das ohne den verletzten Point-Guard Claudio Vancura auskommen musste – am Drücker und ging in Front. Abermals war es jedoch Mileta, der ein ums andere Mal beim Scoring erfolgreich war. So betrug die Führung für den BBC bereits sechs Zähler nach dem ersten Viertel. Mattersburg schaffte es nicht immer, zählbare Resultate einzufahren. Sein Visiert gut eingestellt an diesem Tag hatte Marko Soldo, der seine Mannschaft im Spiel hielt. Allerdings musste auch er mitansehen, wie sein Team mit 39:50 in Rückstand geriet und diesen bis zur Pause nur minimal verringern konnte.

Nach dem Wechsel wurde es sogar noch schlimmer, der BKM erinnerte leider an die Heimpleite gegen Mistelbach – lethargisch und unkonzentriert war die Williams-Truppe, die Heimmannschaft zog auf 64:47 davon! Ein Dreipunkter von Gary Ware und eine tolle Aktion von Felix Reimann in seiner Heimatstadt brachten die zahlreich angereisten Rocks-Fans aber wieder so richtig in Fahrt – nun glaubten alle wieder, dass hier noch lange nicht das letzte Wort gesprochen war. Im letzten Viertel war auch Corey Hallett besser im Spiel und sorgte dafür, dass der Rückstand wieder unter zehn Punkte gebracht wurde (65:74). Wenig später legten Marko Soldo und Jan Nicoli jeweils einen Dreier nach, da war plötzlich der Gleichstand wieder in die Nähe gerückt! Mattersburg schien endlich wach zu sein, der Gegner auf der anderen Seite war darob konsterniert. Nun entwickelte sich ein toller und dramatischer Fight bis in die Schlusssekunden. Und erst mit der letzten Aktion neun Sekunden vor dem Ende war es Kapitän Jan Nicoli vorbehalten, seiner Mannschaft den Sieg zu bringen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.