Vorschau auf die Cup-Vorrunde

Quelle: oebl.at:

Zwei Mannschaften aus den Landesverbänden haben eine Nennung für den Basketball-Cup abgegeben. Die Blue Devils Wr. Neustadt (NÖ LL) und Team Spirit Basketball Graz (STMK LL) werden an der Vorrunde am 7. Oktober teilnehmen. Ihnen wurden zwei Teams der ZWEITEN Basketball Bundesliga zugelost. Die Paarungen lauten Wr. Neustadt Blue Devils gegen Mattersburg Rocks und Team Spirit Basketball Guardians gegen Jennersdorf Blackbirds. Die beiden Sieger qualifizieren sich für die Runde 2.
7.10.2018 Blue Devils Wr. Neustadt –  Mattersburg Rocks, 18:00 Uhr
im ASKÖ Center Eggenberg
Die Blue Devils Wr. Neustadt sind im Basketball Cup kein unbeschriebenes Blatt mehr. Bereits zum vierten Mal in Folge treten die Niederösterreicher in diesem Bewerb an. Zweimal qualifzierten sich die Blue Devils bereits für die nächste Runde. 2015 schalteten sie in der ersten Runde die Raiffeisen Dornbirn Lions aus. Ein Jahr später ging es den Wörthersee Piraten an den Kragen. Die Mattersburg Rocks sind also vorgewarnt. James Williams übernahm kurzfristig das Traineramt von Aco Djuric und feierte in der Vorbereitung prompt den ersten Erfolg. Im Probegalopp mit dem BC Hallmann Vienna feierte der BKM einen knappen 95:94-Sieg
Headcoach Devils Wr. Neustadt: “Wir wären auch ohne den kräftigen Aderlass im Sommer als klarer Underdog in diese Partie gegangen. Zusätzlich mussten wir mit Ende letzter Woche auch den Rücktritt unseres Kapitäns Michael Wild verkraften, der aufgrund anhaltender Knieprobleme einen Schlussstrich unter die Landesliga gezogen hat. Trotzdem haben wir ein paar gute Trainingswochen hinter uns und freuen uns schon auf das Spiel. Die Mannschaft hat in den bisherigen Tests schon gute Ansätze gezeigt. Ob wir schon bereit sind, das über ein ganzes Spiel zu zeigen ist die spannende Frage. Wir werden uns jedenfalls nicht verstecken und versuchen das Spiel möglichst lange offen zu halten.“
Die Team Spirit Basketball Guardians aus Graz fordern in der ersten Cup-Vorrunde niemand geringeren als die Jennersdorf Blackbirds. Die Blackbirds haben sich über den Sommer gut verstärkt und sicherten sich unteranderem die Dienste von Marko Moric sichern. Auch Sebastian Koch und zahlreiche weitere ehemalige ABL-Spieler tragen weiterhin den Dress der Jennersdorfer. Die Favoritenrolle liegt klar bei dem Team aus der Zweiten Basketball Bundesliga. Aber auch die Grazer sind nicht zu unterschätzen und freuen sich bereits auf das Kräftemessen.
Thomas Kloiber, Team Spirit Basketball guardians: “Für unser junge und weitgehend unerfahrene Mannschaft wird die Herausforderung mental groß sein, viel wird von der Anfangsphase des Spieles abhängen und wie wir mit der aggressiven Defense der Blackbirds zurechtkommen.
Manuel Jandrasits, Kapitän Blackbirds: „Für den Aufstieg in die nächste Cup-Runde müssen wir versuchen, unser Spiel bestmöglich durchzuziehen und vor allem in der Teamdefense konzentriert agieren. Wir werden unseren Gegner auf keinen Fall unterschätzen und uns dementsprechend vorbereiten.“
Daniel Müllner, Coach Blackbirds:“Wir treffen auf einen unbekannten Gegner, daher wird es umso wichtiger sein konzentriert und mit hoher Intensität zu spielen.“
Personelles Blackbirds: Johannes Astl fehlt (beruflich verhindert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.