Erster Erfolg für WU14, Herren Landesliga ebenso on top

Am Samstag machte sich die weibliche U14 auf nach Wien, um zwei weitere Partien in der neu ins Leben gerufenen österreichweiten Turnierserie dieser Altersstufe zu bestreiten. Unter Federführung des NBBV haben sich letztlich nicht weniger als 14 Mannschaften gemeldet! Die ersten beiden Partien gingen verloren, diesmal war es aber so weit: gegen die Turnerschaft Innsbruck errangen die jungen Rocks Girls mit einem 49:18 den ersten vollen Erfolg!

Die Mädels haben sehr gut gespielt, wenn wir noch ein wenig mehr Tiefe im Kader gehabt hätten, dann wäre die zweite Partie auch zu gewinnen gewesen,

berichtete Coach Conny Poremba. Und spricht die Tatsache an, dass diesmal vom 12-Frau-Kader nur sechs Mädels den Weg nach Wien antreten konnten. Umso glücklicher waren sie, dass endlich der erste Erfolg gelang. Im zweiten Duell gegen die Gastgeber von WAT 3 Capricorns gab es dann ein 30:46. Wobei hier die Burgenländerinnen nicht chancenlos waren, eine gute Figur machten.

Erfolge gibt es auch in der Herren Landesliga, angeführt von den Bundesliga-Akteuren um Felix Reimann, Lukas Gludovatz oder Christian Lehrner sowie den Poremba-Brüdern und Tobias Winkler hat die junge Garde heuer ein starkes Jahr. Bis dato gab es nur Siege zu feiern, an diesem Wochenende mussten die Neusiedler dran glauben. Damit besserten Niki Bugnyar und Konsorten die Bilanz auf 4:0-Siege aus!

Zwei Niederlagen mussten in den letzten beiden Wochen die U14-Burschen einstecken, gegen Oberwart und Jennersdorf zog die Mannschaft von Tamas Czegledy jeweils den Kürzeren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.