Drei Niederlagen bei der ÖMS

BK Mattersburg Rocks – Danube City Timberwolves 49:94 (5:18, 15:45, 31:65)

Mattersburg: Bugnyar 12, Schneeberger 12, Pavlovic 9, Lehrner 8, Pinter 8, Grafl, Talos, Wilfing

Timberwolves: Nikolic 18, Hörberg 14, Goranovic 13, Hofbauer 12, Sison 12, Brkic 9, Mazurika 7, Appel 5, Brunner 4

Die Mattersburg Rocks müssen in der neuen Saison den altersbedingten ”Abgang” von einigen Leistungsträgern verkraften und so wundert es nicht, dass gleich in der ersten Runde der Titelverteidiger Danube City Timberwolves mit einem lockeren 94:49-Sieg bei den Rocks in die ÖMS-Saison starten kann.

Die ersten drei Minuten gehören noch der von James Williams gecoachten Truppe, 4:2 zu diesem Zeitpunkt die Führung der Burgenländer. Aber dann beginnen die Gäste zu treffen und ziehen in der Defensive die Intensität nach oben. Sieben Minuten später heißt es bereits 18:5. Im zweiten Viertel verteidigen die Wiener genauso exzellent weiter, machen es den Rockern unglaublich schwer, zu Punkten zu kommen und entscheiden die Partie somit eigentlich schon zur Halbzeit beim Stand von 45:15 aus Wiener Sicht.

Nach Seitenwechsel geben sich die Burgenländer aber nicht auf, vor allem Max Schneeberger trifft in dieser Phase hochprozentig und sorgt dafür, dass der Rückstand nicht weiter anwächst. Die Rotation in der Verteidigung passt in dieser Spielphase auch besser, beim Gegner schleichen sich Konzentrationsfehler ein. Zu Beginn des Schlussabschnitts besinnen sich die Wölfe wieder ihrer Stärken und setzen zu einem weiteren Run an, der Klassunterschied wird bemerkbar. Der BKM verbucht Teilerfolge am Weg zu einer klaren 49:94-Niederlage, bei der Max Schneeberger und Niki Bugnyar mit je 12 Punkten beste Werfer sind.

MU16

Im Rahmen der Vorrunde der ÖMS gab es klare Niederlagen für unsere MU16. Im ersten Spiel gegen Gmunden lautete es am Ende 29:99 für überforderte und deutlich jüngere Mattersburger. Gegen noch stärkere Grazer gab es auch nichts mitzureden, der UBSC siegte mit 115:16 und hatte auch gegen Gmunden keine Mühe. Somit steigen Gmunden und Graz in die Hauptrunde auf, Mattersburg ist ausgeschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.