Auftakt im Test gegen Traiskirchen vermasselt

Das muntere Testen geht weiter, am Dienstag matchten sich die neu formierten Rocks mit ABL-Vertreter Traiskirchen Lions. Das erste Quarter verschliefen die Burgenländer komplett und waren schon um 15 Punkte im Hintertreffen, bis zum Ende wurde dieser Scoring-Abstand in etwa gleich gehalten und es lautete 71:87 aus BKM-Sicht.

Noch nicht dabei im Konzert war Mattersburgs Größter, Fuad Memcic, der noch an einer Knieverletzung laboriert. Er wechselte ja mehr oder weniger im Tausch für Ramiz Suljanovic an die Wulka. Beim Testspiel zeigte sich Traiskirchen bissiger und führte nach vier erfolgreichen Distanzwürfen bald mit 20:4. Erst nach und nach erholte sich der BKM von diesem Schock und kam besser in die Gänge. Corey Hallett und Marko Soldo scorten je vier Punkte im zweiten Viertel und ließen die Löwen so zumindest nicht weiter davonziehen (Halbzeitstand 21:35). Nach Wiederbeginn gelang es aber ebenso wenig, die Distanz zu verkürzen, zwei Dreier von Altmeister Joey Vickery bescherten das 39:58 nach drei Vierteln. Gegen Ende durften auch die Bankspieler raus und ihre Sache erledigen.

Gute Leistungen bei Mattersburg boten vor allem Benny Bernleithner und Dragisa Najdanovic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.